Ernst Jäger

Fotograf Ernst Jäger
Fotograf Ernst Jäger
  • Am 11.05.1903 in Grunbach (bei Stuttgart) geboren
  • Ein im I. Weltkrieg bei der Familie einquartierter Amateurfotograf weckte bei dem Sohn schwäbischer Weinbauern schon früh die Liebe zur Fotografie.
  • 1926 bis 1929 war Jäger bei Leo Gundermann in Lehre zum Portraitfotografen.
  • 1932 kaufte er das Goldschmidt'sche Atelier und eröffnete hier sein eigenes Atelier (für Portrait-, Architektur- und Sachfotografie) in Burg.
  • 1933 heiratete er Gerda Colbrunn (1913 - 1967).
  • 1936 legte er seine Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Magdeburg ab.
  • 1937 wurde sein erster Sohn Gottfried geboren.
  • 1940 kämpfte Jäger als Soldat in Frankreich und Russland.
  • Nachdem er 1945 aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehrte, zog seine Frau, die das Atelier in seiner Abwesenheit geführt hatte, nach Scheidung von Ernst Jäger mit ihrem Sohn nach Westdeutschland.
  • 1946 heiratete er Hedwig Haferland
  • 1948 wurde sein zweiter Sohnes Hellmut geboren.
  • Trotz des anstrengenden Wiederaufbaus des kriegszerstörten Ateliers und der Anpassung an die Verhältnisse der DDR blieb er seinem Standort treu.
  • Nach dem II. Weltkrieg entwickelte sich Jäger zum bekanntesten Fotografenmeister der Stadt.
  • In seinen sieben Jahrzehnten hinter der Kamera lichtete er Generationen vom Säuglingsalter bis zur Goldenen Hochzeit ab, dokumentierte fotografisch die Entwicklung der regionalen Betriebe.
  • Ernst Jäger starb am 23.02.1998 in Burg.


Share |
QR-Code für diese Seite