Willkommen in der Stadt der Türme

von Bernhard Ruth

Die Stadtverwaltung Burg informiert über die Sanierung der Fahrbahndecke der Bahnhofstraße und der Blumenthaler Straße.

Es ist vorgesehen die marode Straßendecke abzufräsen und zu erneuern. In der Zeit vom 16. Oktober bis 17. November 2017 wird der Abschnitt der Blumenthaler Straße ab Einmündung Grünstraße und die Bahnhofstraße bis hinter der Einmündung Friedenstraße halbseitig gesperrt und eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Wechselseitig wird jeweils nur die Fahrtrichtung stadtauswärts möglich sein (von Grünstraße in Richtung Westring). Zuführende Seitenstraßen werden teilweise zu Sackgassen.

Mit weiteren, täglich wechselnden Einschränkungen durch die Bautätigkeit muss gerechnet werden. Die Fahrzeugführer werden gebeten, die örtliche Verkehrsbeschilderung zu beachten.

 

von Heike Salzer

Bürgermeister Jörg Rehbaum (SPD) führte am Dienstag, 10. Oktober 2017, seine nunmehr vierte und letzte Sprechstunde auf dem Magdalenenplatz in diesem Jahr durch. Die Einwohner hatten hier wieder die Gelegenheit ihre Anliegen darzulegen.
Auch bei nasskaltem Wetter wurde die Bürgermeister-sprechstunde unter freiem Himmel von mehr als 10 Bürgern besucht. Unter anderem wurden Anfragen zur Laubbeseitigung der stadteigenen Grünflächen gestellt. Bürgermeister, Jörg Rehbaum, wies darauf hin, dass der Bauhof zur Beseitigung des Laubes einen Laubsauger sowie eine Kehrmaschine im Einsatz hat. Der Bauhof ist bemüht regelmäßig das anfallende Laub zu beseitigen. Herunterfallende Äste wurden zum Problem erklärt und um Rück- bzw. Entlastungsschnitte der Bäume wurde gebeten. Die illegale Müllbeseitigung sowie eine zukünftige bessere Internetanbindung in der Stadt Burg wurden ebenfalls zur Sprache gebracht. Zur Internetanbindung verwies das Stadtoberhaupt auf die Breitbandinitiative der Stadt Burg.

von Andrea Gottschalk

Die Planungen für das schnelle Internet in Burg in der Kernstadt und der Wohnsiedlung Madel sind abgeschlossen, jetzt wird gebaut. Rund 86 Kilometer Glasfaser und 74 Verteiler sorgen nach dem Ausbau für höhere Bandbreiten. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Insgesamt profitieren von diesem Ausbau rund 8.000 Haushalte. 

von Heike Salzer

Heute, ab 14.00 Uhr, findet im AWO Nachbarschaftstreff die Veranstaltung JugendMachtBunt statt. Dabei können Kinder und Jugendliche Turnbeutel und Tragetaschen selber gestalten und auch ihre eigenen Button herstellen. Die Veranstaltung wurde durch den Sprecherrat des Kinder- und Jugendforums der Stadt Burg im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ initiiert.

 

von Heike Salzer

Auf Grund von Arbeiten am Fernwärmenetz kommt es vom  4. Oktober bis 13. Oktober 2017 zu einer Vollsperrung, zwischen den Grundstücken Haus-Nr. 9 -11 in der Jacobistraße in Burg. Danach laufen die Arbeiten unter  einer halbseitigen Sperrung  bis zum 10. November 2017 bis Höhe Jacobistraße 14 weiter.
Vom  4. Oktober bis 13. Oktober 2017, 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr entfällt die Haltestelle Jacobistraße ersatzlos. Die Haltestelle Magdeburger Straße (in Richtung August-Bebel-Str.) wird in den Einmündungsbereich Oberstraße/Magdeburger Straße verlegt.

von Heike Salzer

Die Burger Schwimmhalle ist am 3. Oktober und 31. Oktober 2017 in der Zeit von 10.00 – 16.00 Uhr geöffnet. Außerdem verlängern sich die Öffnungszeiten der Schwimmhalle ab dem 1. Oktober 2017.
Sie ist dann am Dienstag/Mittwoch bis 22.00 Uhr und am Samstag/Sonntag bis 18.00 Uhr geöffnet.

 

von Heike Salzer

Die Kindereinrichtung in Ihleburg feiert am 6. Oktober 2017 ihr 30-jähriges Jubiläum. Stolz kann die Kita auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Eröffnet wurde die Einrichtung vor 30 Jahren als eine Kinderkrippe. Jetzt hat  sich sie sich zu einer Kindertagesstätte entwickelt, die Krippen- und Kindergartenkinder betreut. Die Kita ist Teil der Ortschaft  Ihleburg und die einzige öffentliche Einrichtung im Ort. Rege nehmen die Kinder und Erzieherinnen am Ortsgeschehen teil und unterstützen die Festlichkeiten im Ort.

von Heike Salzer

Am Sonntag, den 24. September 2017, kommt es in der Zeit von 08.00 - bis ca. 13.00 Uhr in der Burger Innenstadt auf Grund des 12. Burger Rolandlaufes zeitweilig zu Verkehrseinschränkungen.
Folgende Straßen werden für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt sein:
Zerbster Str. (ab Kapellenstr. stadteinwärts), Deichstr., Breiter Weg (Bereich Bruchstr. bis Markt), Markt, Jacobistr. bis Hinterm Roland, Brüderstr. (ab Hinterm Roland bis Zerbster Str.).

von Heike Salzer

1. Gegenstand der Interessenbekundung
Die Stadt Burg in Sachsen-Anhalt hat etwa 24.000 Einwohner und liegt 25 km von der Landeshauptstadt Magdeburg entfernt. Die Kreisstadt des Jerichower Landes besitzt als Mittelzentrum sehr gute infrastrukturelle Voraussetzungen und ihr Einzugsbereich erstreckt sich auf das gesamte Gebiet des Landkreises. Die Stadt Burg liegt mit ihren sechs Ortschaften in einer landschaftlich schönen und waldreichen Gegend am Elbe-Havel-Kanal nahe der Elbe.
Derzeit befinden sich im Stadtgebiet 9 kommunale und 3 Kindereinrichtungen in freier Trägerschaft, sowie 2 Tagespflegestellen mit einer Gesamtkapazität von 370 Krippen- und 607 Kindergartenplätzen (ohne Hort).
Um der steigenden Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen gerecht zu werden, strebt die Stadt Burg einen Ausbau der Kinderbetreuungsangebote an.

von Heike Salzer

Auszubildende des Burger Bauhofes haben in Eigenverantwortung die unansehnliche Fläche an der Ecke Hainstraße/ Brückenstraße zu einer Anlage mit 5 Parkplätzen umgestaltet. Das Projekt startete am 10. März diesen Jahres. Am 15. September wurde die Stellfläche von 245 m² an den Bürgermeister, Herrn Rehbaum, der diesen an den Heimatverein Burg, zur weiteren Betreuung, übergab. Von den, an diesem Projekt teilnehmenden Auszubildenden, waren 4 Straßenwärter und 2 Garten- und Landschaftsbauer. Eine Besonderheit an diesem Projekt ist, dass die Pflasterbettung, mit Steinen aus der Magdeburger Chaussee verlegt wurde. Auf der Stellfläche sowie der gegenüberliegenden Fläche wurden Hecken- und Sträucherpflanzungen vorgenommen. Die Kosten des Projektes betrugen 19.500 EUR und wurden aus Mitteln des Förderprogramms Stadtsanierung finanziert.

von Heike Salzer

Unter dem bundesweitem Motto „Vielfalt verbindet“ soll auch in diesem Jahr wieder ein starkes Zeichen gegen rassistische und nationalistische Strömungen gesetzt werden. Los geht es am 17. September 2017 in der Kreisstadt Burg – die bereits zum 10. Mal dabei ist – mit dem „Markt der Möglichkeiten“ und einem bunten Bühnenprogramm auf dem Magdalenenplatz. Vom 26. September bis zum 1. Oktober 2017 steht dann das interkulturelle Leben in Genthin im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe. Insgesamt finden über 30 Aktionen und Feste – von Filmvorführungen über Diskussionsrunden bis hin zu Spielenachmittagen statt.

IKW - Flyer

Bühnenprogramm

Übersichtsplan

 



Share |
QR-Code für diese Seite