Einweihung Beachhandballfeld am Marienweg

Ein Eröffnungsspiel der besonderen Art fand am 2. Mai 2018 statt. Das erste Mal wurde auf dem neuen Feld Beachhandball gespielt. Die Sportler vom SG Fortschritt Burg weihten die Anlage ein. Die Burger Handballer freuten sich sehr über den Besuch von Bundesliga-Profispielern des SC Magdeburg, Dario Quenstedt, Juań Muńoz de la Pena und Gleb Kalarasch, die eigens zur Einweihung des Beachhandballfeldes angereist sind, um sich das Eröffnungsspiel anzuschauen und natürlich auch um Autogramme zu verteilen.

Offiziell übergeben wurde die Beachhandballanlage am Marienweg zum Eröffnungswochenende der Landesgartenschau, 22. April 2018. Die Stadt Gummersbach schenkte der Stadt Burg anlässlich der 25 jährigen Städtepartnerschaft die Sportanlage, welche auch zum Beachvolleyballspielen geeignet ist. Die Neugestaltung des Umfeldes finanzierte die Stadt Burg. Bürgermeister, Jörg Rehbaum, nahm dieses Geschenk gern an und bedankte sich bei dem Bürgermeister aus Gummersbach, Frank Helmenstein, dafür recht herzlich. Ein handsignierter Ball von den Spielern des Handballvereins VfL Gummersbach sowie vom SC Magdeburg wurden Bürgermeister, Jörg Rehbaum, am Tag der offiziellen Übergabe des Beachhandballfeldes überreicht. Er versprach ein besonderes Plätzen für diese Raritäten zu finden.

Zurück



Share |
QR-Code für diese Seite