Gästebuch

Ihre Anmerkungen, Kommentare und auch Kritik sind uns willkommen.
Um unerwünschte Werbung oder rechtlich bedenkliche Einträge zu verhindern, ist das Gästebuch moderiert. Dies bedeutet, dass Ihr Beitrag freigeschaltet wird und daher zeitversetzt erscheint.

Kommentar von Sebastian Wilke |

Betr. den Streit um lila Fassade in der Schartauer Straße und den dazugehörigen Volksstimme-Artikel:

Den Verdacht, dass in der Stadt Burg mit zweierlei Maß gemessen wird, hatte man schon zuvor - doch hier beweist es sich in seltsamer Form aufs Neue. Interessant, dass in diesem Fall auf die Gestaltungssatzung beharrt wird und noch interessanter ist die Erkenntnis des OBs, „dass Burg eine historische Altstadt habe“.
An andere Stelle stimmt die Stadt dem Abriss historischer, denkmalgeschützter Fachwerkhäuser zu, wie am Markt geschehen. Schlimmer noch, der Abriss wird mit Steuergeldern bezuschusst und beim Neubau wird sich noch weniger um die Gestaltungssatzung geschert.
Komisch auch, dass die Stadt am neuen Spielplatz an der Deichstraße eine Mauer als buntes Graffiti-Kunstwerk errichtet hat und kein historisch-korrektes Mauerwerk.
Vielleicht sollte die Stadt hier mal lila Blümchen einfach lila Blümchen sein lassen und sich besser um das historische bauliche Erbe kümmern, das sich in ihrem eigenen Besitz befindet, wie z.B. die denkmalgeschützte, ehemalige Polyklinik und endlich dem Verfall Einhalt gebieten.

Kommentar von Ruth Möller |

Eine erstaunliche Verbindung von Autobiografie, Stadt- und Zeitgeschichte hat das Kempowski-Archiv mein Buch „Die Berichterstatterin von Burg“ (2000) genannt. Zum Tag der Deutschen Einheit wollte ich meine Burger Landsleute gerne an die Burgensien aus Sicht „der anderen Reimanns“ erinnern. Ich habe dazu viele gute Zuschriften und eine schlechte gekriegt. Auszüge stehen auf der Gästeseite des Heimatvereins.
Mit freundlichen Grüßen an die Heimat!
Ruth Möller, geb. Reimann , Glückstadt (früher Ihlestraße 13)

Kommentar von Franz |

Am 14.09. um 22:00 Uhr (Rolandfest) bin ich durch die ganze Stadt gerast, um das Feuerwerk zu finden. Leider nichts. Wo hat es denn stattgefunden, falls überhaupt?

"22.00 Uhr Höhenfeuerwerk über Burg, DJ Guido legt auf"

Kommentar von rug yasin |

hallo und zwar hat meine oma sehnsucht nach ihrer heimat burg sie ist zeit 60 jahren nicht mehr dort gewsesen auserdem ist sie sehr krank und 85 damals mussten sie flüchten im weltkrieg sie würde gern ein foto ihres alten hauses haben bzw noch wissen ob das überhaupt steht in der schulstraße 23 war es weis jemand was bitte addet mich in facebook falls ihr es mir zu kommen lassen wollt ich heise dort
yasin rug

Kommentar von susi |

hallo,
wer kennt torsten münchow?
er stammt aus der Region schermen/möser/burg....er hatte dort mal eine illegale Hundezucht(ging mehrfach durch die medien) unter anderen.
bin für jede info dankbar! ich werde alle hinweis natürlich diskret behandeln.

meine mail Adresse ist: Susi.05239@gmx.de

Kommentar von Matte |

Hallo Herr Rehbaum,

nachdem Sie es ja geschafft haben, so einige tolle Sachen in Burg abzuschaffen ( Bürgerbüro am Markt usw.) würde ich gerne einmal wissen wollen, warum die Stadt es nicht hin bekommt, die Polleranlage in der Schartauer zu reparieren. Mittlerweile kann da jeder in der Fußgängerzone rumfahren wie er will. Ganz großes Kino!!!

Kommentar von Licentia |

Ich war jetzt nach fast 25 Jahren mal wieder hier. Traurig finde ich die teilweise leerstehenden Häuser die verkommen. Schade um diese Originale!
Bedanken möchte ich mich bei dem netten Taxifahrer der uns komplikationslos am Zigarettenautomaten vom Bahnhof geholfen hat.!!!

Kommentar von Frank Bulle |

Werden die Baustellen auf der Seite noch aktualisiert? Es fehlen die aktuellen großen Bauprojekte, die ab 21.05.2013 beginnen.

Kommentar von Ingo Meyer |

Meine sehr geehrten Damen und Herren, hiermit möchte ich alle Einwohnerinnen und Einwohner des schönen Burg ganz herzlich grüßen. Die Internetpräsenz der Stadt Burg gefällt mir ausnehmend gut, sie ist informativ und auch optisch sehr schön und zusagend gestaltet. Besuchen Sie doch auch einmal die Seite der DUW, der neuen und ehrlichen politischen Kraft für mehr Gerechtigkeit, direkte Demokratie und Solidarität! http://www.duw-partei.de/

Kommentar von Peter |

Guten Tag liebe Stadt interessierte, wir aus Magdeburg würden uns sehr freuen begrüßen zu dürfen. Einen Einblick zu unserer Stadt gibt es unter <a href="http://www.ilove-magdeburg.de" target="_blank" title="Magdeburg">www.ilove-magdeburg.de</a>

Kommentar von Miriam |

Hallo Alexander,
ganz vielen Dank für den Hinweis, dann wird es im Sommer die Villa. Freu mich.Auch aufs Radfahren :)
LG, Miriam

Kommentar von Alexander Supertramp |

Hallo Miriam,

die Villa Wittstock ist auf alle Fälle zu empfehlen !

MfG

Kommentar von Miriam |

Hallo,
ich versuch es nochmal:
trotz der Negativkommentare wollen wir Fahradurlaub in Burg u. Umgebung machen.
Kann uns jemand einen Tipp für eine gute Unterkunft geben.
Danke, Miriam

Kommentar von reiner |

Anhang zu meiner Kritik! Lesen sie auch unter der Rubrick Tourismus u. Freizeit.nach wie schön unser Radwegenetz sein soll. ll!

Kommentar von reiner |

Zur Erinnerung Herr Rehbaum!! Die Laga ist nicht nur eine Lustveranstaltung für die Stadt Burg.Auch die Eingemeindeten Ortschaften werden im Blick der Besucher stehen! Ich kann mir denken, daß auch einige Fahradfahrer die Gelegenheit nutzen werden unsere schöne Landschafft kennen zu lernen.Ihre Enttäuschung kann ich mir aber heute schon vorstellen wenn sie unsere ungepflegten, heruntergekommenen Radwege benutzen werden.Wir hatten vor ihrer Amtszeit einmal sehr gepflegte Fahradwege leider ist davon heute nichts mehr zu sehen.Ich empfehle ihnen sich einmal auf ein Fahrrad zusetzen und die Wege Richtung Detershagen von ihren Heimatort oder Möser Richtung Burg abzufahren.Für die kommenden LAGA-Besucher wird der Eindruck enstehen:die Stadt ist innen HUI aber drummherum ist vieles PFUI !! Oder läßt Potjomkin Grigori grüßen! Noch bekannt wer das war???

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.


Share |
QR-Code für diese Seite